Unsere Partnerhochschulen

National University San Diego, USA

Beschreibung

San Diego, die Traumstadt im sonnigen Süden von Kalifornien ist mit circa zwei Millionen Bewohnern die siebtgrößte Stadt in den USA. Die Nähe zu Mexiko verleiht der Stadt ein sehr internationales Flair und man entdeckt überall Spuren der frühen Pioniere und Siedler, die den Westen der USA erschlossen haben.
Die National University wurde im Jahre 1971 gegründet und ist eine private, gemeinnützige Hochschule, die von der Western Association of Schools and Colleges (WASC) akkreditiert wurde. Die National University bietet ihren Studierenden ein umfangreiches Studienangebot aus über 100 Studiengängen auf Bachelor- und Masterebene. Die Studierenden können aus den Fachbereichen Business & Management, Pädagogik, Ingenieurswesen & Technologie, Gesundheitswesen, Medien & Kommunikation, Sprachen & Kultur, Rechtswissenschaften, Psychologie, Naturwissenschaften und Gesellschaftswissenschaften wählen. Der Hauptstandort der National University ist in San Diego mit insgesamt drei Campussen für internationale Studierende.

Studium

Akademisches Jahr:

An der National University absolvieren Studierende pro Monat (vier Wochen) einen Kurs, der jeweils zum Monatsbeginn aufgenommen werden kann. Durch dieses innovative Studienkonzept wird sichergestellt, dass Studierende sich intensiv und fokussiert mit jedem Studienfach auseinandersetzen- und ihr Studium effektiv meistern können. Des Weiteren wird auf diese Weise ein flexibler Studieneinstieg gewährleistet.

Die Prüfungen finden demnach am Monatsende statt.


Im Frühjahr können Sie die Kurse von Februar bis Juli wählen.
Im Herbst können Sie die Kurse von August bis Dezember wählen.

geeignet für:

International Business Management B.A.
Business Psychology B.Sc.

Unterrichtssprache:

Englisch

Bewertung:

Die Bewertung erfolgt auf Basis regulärer Anwesenheit, aktiver Teilnahme am Unterricht (z.B. einer Präsentation), sowie schriftlichen Prüfungsleistungen, welche aber am Anfang des Semesters noch genauer präzisiert werden.
Die Benotung erfolgt an den amerikanischen Hochschulen nach der 4.0 Skala, mit Noten von A bis F (A+ ist dabei die beste, E die schlechteste Bewertung; F bedeuted "fail", also durchgefallen).

Kurse:

Studierende können aus folgenden Studiengängen wählen:

  • School of Business & Management
  • School of Engineering & Computing 
  • School of Health & Human Services 
  • College of Letters & Sciences
  • School of Professional Studies

Die Kurse an der National University finden hauptsächlich abends statt, wobei einige Kurse auch tagsüber angeboten werden. Dies ermöglicht berufstätigen Studierenden, ihre Karrierechancen durch ein Hochschulstudium zu verbessern. Internationale Studierende profitieren von den Arbeitserfahrungen, die ihre zum großen Teil schon berufstätigen Kommilitonen in die Kurse einbringen.


Wenn Sie Ihre Kurse für die paar Monate planen, wählen Sie unbedingt jeweils zwei bis drei Alternativen aus, die zu Ihrem Studium passen, da sich kurzfristige Änderungen ergeben können. Da diese Änderungen auch erst aufreten könnnen, wenn Sie schon vor Ort sind, kann es vorkommen, dass Sie Ihre Kurswahl ggf. mehrfach mit der National University und der EBC absprechen müssen.
Sollte die Kurswahl direkt vor Ort geändert werden müssen, wenden Sie sich bitte dort an Ihren Academic Tutor und stimmen die Wahl möglichst schnell mit dem IO ab.

Bitte beachten Sie bei der Kurswahl, dass es um unterschiedliche Campusse handeln könnte.


Zusatzinformationen

Alkohol
Alkoholgenuss in der Öffentlichkeit ist fast überall verboten. Schon das sichtbare Tragen alkoholischer Getränke ist normalerweise strafbar. Dies gilt auch für Nationalparks o. ä. Alkohol darf nicht an unter 21-jährige abgegeben werden. Eventuell müssen Sie per Ausweis beweisen, dass Sie schon 21 Jahre alt sind.

Geld/Kreditkarten
Eine Kreditkarte ist nahezu unverzichtbar. In den USA werden fast alle Kreditkarten akzeptiert. Mit Kreditkarte und PIN-Nummer kann an Geldautomaten auch Bargeld abgehoben werden.
Nicht so stark verbreitet wie in Deutschland ist die bargeldlose Zahlung mit der EC/Maestro-Karte an elektronischen Kassen. In Deutschland hat die Umstellung der EC-Karten auf Chiptechnik begonnen. EC-Karten mit V-Pay-Logo können in den USA nicht gelesen werden und eine Geldabhebung ist mit diesen neuen Karten nicht mehr möglich. Deshalb wird evtl. die Mitnahme von ausreichend Reiseschecks in US-Dollar empfohlen. Reiseschecks werden auch in vielen Hotels und Geschäften akzeptiert. Der Umtausch von Euro- Bargeld ist nicht bei allen Banken möglich, sondern zumeist – gegen Gebühr – auf Wechselstuben beschränkt, die sich nicht überall finden lassen.

Supermärkte
Wenn Se in großen Supermarktketten wie Albertsons, Vons oder Ralph’s einkaufen, sollten Sie bei Ihrem ersten Einkauf unbedingt nach einer „Club Card“ fragen. Diese Karten sind kostenlos und an keinerlei Verpflichtungen gebunden. Sie ermöglichen es Ihnen pro Einkauf ca. 25-30% zu sparen. Natürlich ist der Rabatt eingepreist, aber falls Sie die Karten nicht benutzen, zahlen Sie mehr als nötig.

Bewerbung

Bewerbungsfrist:

Vier bis sechs Monate vor Studienbeginn.

Voraussetzungen:

Gute Englischkenntnisse, die Sie mit einem der folgenden Kriterien nachweisen müssen:

  • TOEFL: 70
  • DAAD: Zeugnis B2-Niveau
  • IELTS: 5,5
  • Cambridge Certificate Level C

Bewerbungsmodalitäten

Die Bewerbung an der National University erfolgt durch ein Online Portal, auf dem Sie Ihre Bewerbungsdokumente eigenständig hochladen können.


1. Folgende Unterlagen müssen für eine erfolgreiche Bewerbung im Online Portal hochgeladen werden:

  • Englischnachweis (siehe Voraussetzungen)
  • Leistungsnachweis der EBC Hochschule (ausdrucken über den virtuellen Campus und im Prüfungsamt stempeln lassen)
  • Non Degree Form (Kurswahl wird vom IO bestätigt)
  • Study Abroad Form (bitte als Datei ans IO senden)
  • Reisepasskopie
  • Aktuelle Bankbestätigung für die Studiengebühren. Kriterien für das Bank Statement:

    • Ausgestellt auf Briefpapier der Bank
    • Name des Kontoinhabers
    • Ausgestellt in englischer Sprache
    • Betrag in US-Dollar. Es muss nicht der gesamte Kontostand angegeben werden, sondern lediglich die nachzuweisene Summe

      • 11.166 USD bei drei Kursen (ca. 9.996 €)
      • 14.888 USD bei vier Kursen (ca. 13.328 €)
      • BAföG-Empfänger: über 500 USD bei drei Kursen und über 3.000 USD bei vier Kursen
      • Diese Summe muss mit dem Betrag auf Ihrem Bewerbungsformular übereinstimmen (Affadavit of Support - letzten beiden Seiten des Formulars)

    • Zeitpunkt, ab wann das Geld zur Verfügung steht
    • Unterschrift und Stempel der Bank
    • Angaben müssen mit den Sponsorenangaben auf dem Bewerbungsformular übereinstimmen. Bei mehreren Sponsoren müssen auch mehrere Bankbestätigungen eingereicht werden.
    • Nicht früher als sechs Monate vor Studienbeginn ausgestellt
    • Original Dokument

2. Folgende Unterlagen müssen zusätzlich im Original oder als beglaubigte Kopie im IO abgegeben werden:

 


(Stand: 02.08.2016)

Finanzierung

Studiengebühren 2019

1.629 USD pro Kurs (ca. 1.430 €)
Student Activity Fee: 50 USD pro Semester (ca. 30 €)

Die Studiengebühren zahlen Sie an die Hochschule direkt.

Lebenshaltungskosten
Die Lebenshaltungskosten in San Diego sind mit denen einer amerikanischen Großstadt wie New York vergleichbar. Wenn Sie privat ein Zimmer mieten, zahlen Sie voraussichtlich deutlich weniger Miete, aber kalkulieren Sie Verpflegung, Transportmittel etc. mit ein. Sie können mit monatlichen Gesamtkosten von bis zu USD 2.000 (ca. 1.246 €) rechnen. Bitte beachten Sie, dass Sie dort mit einer großen Wahrscheinlichkeit ein Auto mieten/kaufen müssen

AuslandsBAföG
Für die Förderung gelten zum einen die üblichen Bedingungen des BAföG. Wenden Sie sich bitte unbedingt frühzeitig an das BAföG-Amt, damit Sie wissen, ob eine Förderung möglich und was dafür notwendig ist. Jedes Studentenwerk bearbeitet die Anträge für ein Land oder eine Region; für die USA ist das Studentenwerk Hamburg zuständig.

Amt für Ausbildungsförderung
BAföG für eine Ausbildung in den USA

Nagelsweg 39
20097 Hamburg
Telefon: 040 / 42 815
Fax: 040 / 41 902 - 6126
bafoegstudierendenwerk-hamburg.de

Sprechzeiten
Di, Do 10.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr
Telefonische Sprechzeiten
Mo 9.00 - 11.00 Uhr
Di, Do 9.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr

Weitere Informationen zur Förderung von Studenten in den USA finden Sie hier.

Teilstipendien werden regelmäßig vom europäischen Büro der NU vergeben. Die aktuellen Ausschreibungen finden Sie hier

Einige Vergünstigungen gibt es außerdem über den Internationalen Studentenausweis ISIC.

Stand 01.11.2018

 

 

 

Anerkennung

Credits
Sie müssen mindestens 20 ECTS für die Anerkennung an der EBC Hochschule erfolgreich absolviert haben. Bitte beachten Sie, dass vier American Credits (ein Kurs) 7,5 ECTS entsprechen. Um die Mindestzahl von 20 ECTS zu erreichen, müssen Sie also mindestens drei Kurse belegen. Es ist aber zu empfehlen, dass Sie vier Kurse wählen. Wenn Sie nur drei Kurse haben und ggf. bei einem durchfallen, müssen Sie gegen Gebühr den ganzen Unterricht (vier Wochen lang) wiederholen, weil die National University keine Wiederholungstermine für Prüfungen anbietet.

Learning Agreement
Das Learning Agreement (LA) füllen Sie aus, wenn Sie an der National University angenommen sind und alle Kurse bestätigt sind. Auf dem LA tragen Sie drei bzw. vier Kurse ein, die Sie gerne belegen möchten. Das International Office und das Dekanat bestätigen Ihnen die Auswahl bzw. bitten ggf. um Korrekturen. Das LA ist die Grundlage für die Anerkennung der Kurse an der EBC Hochschule und hat somit Verbindlichkeit

Transcript of Records (ToR)
Ihr Leistungsnachweis zum Auslandssemester, das sog. Transcript of Records, weist die erfolgreich bestandenen Kurse nach. Der Durchschnitt Ihrer Leistungen wird nach der modifizierten bayerischen Formel umgerechnet. 20 ECTS werden hiermit anerkannt und gehen entsprechend in die Gesamtnote Ihres Studiums ein.

Ihr Leistungsnachweis von der National University San Diego
Wegen dem "Privacy Act" in den USA können solche Dokumente nur mit einer Anforderung der Studierenden rausgegeben werden. Die Anforderung läuft unter folgendem Link.
Sie können bei der Anforderung auch angeben, dass Sie das Transcript an Ihren Campus der EBC Hochschule schicken lassen möchten.
Falls Sie zusätzliche Fragen zu diesem Thema haben sollten, wenden Sie sich bitte an folgende Email: transcripts@nu.edu

Visum

Staatsbürger anderer Länder, die in die USA reisen möchten, müssen im allgemeinen ein Visum beantragen. Wenn Sie in den USA studieren möchten, benötigen Sie ein F-1 Studentenvisum. Bevor Sie sich für dieses Visum bewerben können, müssen folgende Schritte absolviert werden:

  1. Nach der Bewerbung an der National University erhalten Sie das sogenannte Certificate of Eligibility, oder I-20 Dokument.
  2. Bezahlen Sie die SEVIS Gebühr (diese müssen Sie mindestens drei Werktage vor Ihrer eigentlichen Bewerbung für das Visum bezahlen).
    F-1 SEVIS Gebühr: $200
    Vergessen Sie nicht den Zahlungsnachweis, den sogenannten SEVIS I-901-Beleg!
  3. Bewerben Sie sich für ein Visum


Hierfür sind wiederum folgende Schritte notwendig:

  1. vereinbaren Sie einen Termin mit der nächsten U.S.- amerikanischen Botschaft, welche Sie hier finden.
  2. Nehmen Sie alle erforderlichen Unterlagen mit zu Ihrem Termin, welche das sind, wird Ihnen die Botschaft mitteilen. Meist handelt es sich jedoch um folgende Unterlagen:

    • Certificate of Eligibility ( I-20 Dokument)
    • Zahlungsnachweis (SEVIS I-901-Beleg)
    • gültiger Reisepass
    • offizielle Dokumente Ihrer finanziellen Unterstützung

  3. Sobald Ihr Visum anerkannt ist, können Sie in die USA einreisen.
  4. Halten Sie bitte unbedingt Ihren Pass mit gültigem Visumsstempel, sowie das gültige I-20 Dokument bei der Einreise in die USA bereit. Es wird empfohlen, auch alle anderen Dokumente, welche Sie bei Ihrem Termin in der Botschaft benötigten, bei der Einreise ebenfalls bei sich zu tragen.
  5. Ein United States Customs and Immigration Service (USCIS)-Mitarbeiter wird Ihnen eine I-94-Einreiseformularnummer zuteilen und Sie darüber informieren, wie Sie online auf diese zugreifen können.
  6. Sie bekommen dann einen Stempel in Ihren Pass gesetzt, in dem Datum, Art der Einreiseerlaubnis, sowie Gültigkeitsdauer festgehalten wird.
  7. Nachdem Ihnen der USCIS-Mitarbeiter Ihre Unterlagen wieder ausgehändigt hat, können Sie in die USA einreisen.

Für die deutschen Konsulate gelten Interview-Wartezeiten von einigen Tagen bis zu drei Wochen, je nach Saison, Ort der Beantragung und Kategorie des Visums. Wenn der Visa-Officer Ihrem Antrag zustimmt, dauert die Ausstellung des Visums für gewöhnlich sieben bis zehn Werktage. In Einzelfällen kann es sein, dass Ihr Visum noch ein "extra processing" durchlaufen muss. Hier werden Ihr Visaantrag und Ihr persönlicher Hintergrund genau durchleuchtet. Dieses Prozedere kann noch eimal 30 bis 60 Tage in Anspruch nehmen.

Wohnen

Die National University hat keine Unterkünfte auf dem Campus selbst, aber der International Student Service kann Ihnen bei der Unterkunftssuche helfen. Bitte kontaktieren Sie dafür einen International Student Services Koordinator. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit in ein Wohnheim zu ziehen, sich privat auf Apartment- oder WG Suche zu begeben oder in einem Homestay unterzukommen.

Wohnheime
Wohnheime haben folgende Vorteile: Wenig Aufwand, vorab buchbar, komfortabel. Als Nachteile sind teils fehlende finanzielle Vorteile gegenüber privaten Unterkünften zu nennen, und eventuell kleinere Einbußen in Sachen Unabhängigkeit (z.B. Besucherregelungen, Zuordnung von Mitbewohnern etc.). Konkrete Adressen für Wohnheime sind hier z.B. das Kamo Housing in Pacific Beach und das Sterling Alvarado Housing in Nähe der San Diego State University. Bei beiden Wohnheimen können Sie sich mit entsprechendem Vorlauf online um eine Unterkunft bewerben und bekommen daraufhin Preise genannt.

Apartments/WG's
Wohnen in San Diego ist oft teurer als in Deutschland. Die meisten Studenten vervielfachen deshalb ihre Kaufkraft in dem sie sich zusammenschließen und ein kleines Haus mieten. Wenn Sie sich für eine private Unterkunft entscheiden, gestaltet sich die Wohnungssuche von Deutschland aus schwieriger. Daher ziehen die meisten Studenten die ersten Tage in ein belebtes Hostel. (Konkrete Beispiele wären das Beach Bungalow Hostel oder das California Dreams Hostel in Pacific Beach oder das International Travelers House.)

Homestay
Homestay Unterkünfte sind sehr für Studenten zu empfehlen, die das erste Mal in die USA reisen und die komplette "American Experience" durchleben möchten. Es ist der ideale Weg um Englisch zu sprechen und dabei die Kultur kennezulernen.
Hauptmerkmale des Homestay:

  • eigenes Zimmer
  • zwei Mahlzeiten pro Tag unter der Woche/drei Mahlzeiten am Samstag und Sonntag
  • Sicherheit
  • ca. 800 USD pro Monat (ca. 499 €)

Versicherung

udDie USA haben kein verstaatlichtes Gesundheitssystem, weswegen die Kosten für Behandlungen von den Patienten selbst übernommen werden müssen. Deswegen ist es wichtig, dass Sie sich bei Ihrer Krankenkasse erkundigen, was während eines längeren Auslandsaufenthaltes in Ihrem Versicherungsrahmen ist und was Ihnen Ihre Kasse anbieten kann. Für das F-1 Visum ist die Krankenversicherung Pflicht, die "normale" deutsche Krankenversicherung gilt dort allerdings nicht, eine Auslandskrankenversicherung muss also unbedingt abgeschlossen werden. Die National University verlangt daher von allen internationalen Studierenden eine Krankenversicherung abzuschließen und diese nachweisen zu können.
Ihre Versicherung muss folgende Kriterien erfüllen:

  • Leistung von $250.000 (pro Krankheit oder Verletzung) (ca. 230.200 €)
  • Selbstbeteiligung von $50 (pro Krankheit oder Verletzung) (ca. 46 €)

zurück zur Übersicht .
  • Instagram
  • WhatsApp
  • Facebook Plug In
  • Google Plus Plug In
  • LinkedIn
  • XING Plug In
  • Twitter Plug In
  • YouTube Plug In
Studium->International->EBC Hochschule->Standorte->Forschung->News & Presse->Blog->
< zurück
UNITE by EBC
Suche->
< zurück
Suche starten

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen.