NEUIGKEITEN DER EBC
Infobox

Auf fairer Rallye durch Hamburg

Campus Hamburg, 25.06.2018

Das »Schietwetter« hat schon fast Tradition, wenn sich die Fairtrade Steuerungsgruppe zum Fairen Geocaching aufmacht. Im letzten Jahr schüttete es aus Kannen, als die Frauenteams auf den Spuren des fairen Handels durch Bahrenfeld zogen. Dieses Jahr, am 22. Juni 2018, zeigte sich Petrus gnädiger und ließ es vorher ordentlich abregnen, bevor die Teams die Osterstraße unsicher machten.

Friederike Lang vom Verein »hamburg mal fair«, der sich für die Stärkung des Fairen Handels und nachhaltigen Konsums in der Hansestadt einsetzt, hatte zwei Handys mit einer Geo Caching App präpariert und empfing die EBC-Mitarbeiterinnen und -mitarbeiter im Hamburger Bezirk Eimsbüttel. »Fair-haftet« mitzumachen waren dieses Mal Roland Schröder, Präsident der EBC Hochschule, Lydia Buchholz, Vize-Kanzlerin, Marcel Abraham, Leiter Presse und Kommunikation und Studienorganisatorin Birgit Lehmann.

Im Team »Fair-eint« gingen Dekanin Christiane Ruwolth, Online Managerin Ines Beier und Nicole Fabisch als Leiterin der Fairtrade Steuerungsgruppe Hamburg an den Start.

Danach wurden die beiden Teams mit Hilfe einer Geocaching App die Hamburger Shoppingmeile Osterstraße entlanggeführt und musste Fragen rund um fairen Handel und nachhaltigen Konsum beantworten. Sie lernten schicke vegane Turnschuhe kennen, erfuhren, dass Samsung Apple den Rang abgelaufen hat und dass es ein ethisch korrektes Fairphone gibt, das auf Langlebigkeit, robuste nachhaltige Materialien und gute Arbeitsbedingungen in der Herstellung achtet. Die Fair-Anstaltung führte durch den Eimsbütteler Weltladen, thematisierte fairen Blumenanbau, unseren Kleiderkonsum, Bananenverbrauch, Kaffeehandel und den Fleischkonsum in Deutschland.

Die Teams mussten raten, rechnen und zu guter Letzt auch noch dichten. Anbei die morgendlichen Knüttelverse der fairen Freizeitpoeten:  

Nummer Eins:

Fairer Handel ist gerecht, ansonsten geht‘s den Bauern schlecht.
Drum kaufe Nahrung lieber fair – ist in Eimsbüttel gar nicht schwer.
Faires Obst ist supertoll, drum mach ich mir das Körbchen voll.
Fleisch kaufe ich beim Biobauern, dann muss ich nicht um die Tiere trauern.

und Nummer zwei:

Vegane Schuhe wunderbar
gekrümmt wird keinem Tier ein Haar
die Tasche bringe ich selber mit
da wird der Einkauf gleich zum Hit

Nach erfolgreichem Rallyeende, das Team »Fair-haftet« ganz knapp für sich entschied, ging es zurück an den Campus, wo Friederike Lang noch einen Kurzvortrag zum Fairen Handel hielt und das engagierten EBC-Kollegium eifrig über Vorteile, Mythen und Kritikpunkte des Fairen Handels diskutierte. 

Auch wenn die App eigentlich von und für Schülerinnen und Schülern konzipiert worden war, hatten alle EBC-Kollegen ihren Spaß und waren sich einig, dass man die Rallye gerne ausweiten und an anderer Stelle wiederholen würde.

Verwaltungsmitarbeiter und Lehrpersonal der EBC Hochschule Hamburg bei der Fairtrade Rallye durch Hamburg Eimsbüttel

Team »Fair-Haftet«

Team »Fair-eint«

Beide Teams »Fair-sammelt«

  • Instagram
  • WhatsApp
  • Facebook Plug In
  • Google Plus Plug In
  • LinkedIn
  • XING Plug In
  • Twitter Plug In
  • YouTube Plug In
Studium->International->EBC Hochschule->Standorte->Forschung->News & Presse->Blog->
< zurück
UNITE by EBC
Suche->
< zurück
Suche starten

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen.