NEUIGKEITEN DER EBC
Infobox

International Business Management meets International Business

Campus Hamburg, 20.03.2013

Den Auftakt der Praxisreihe »Globales Supply Chain Management« bildete Achim Sinn, Vice President Global Order Fulfillment bei Dräger. Mit seinem Vortrag »Customer in Focus – am Beispiel einer integrierten Supply Chain« konnte Achim Sinn die Studierenden des Studienganges »International Business Management« für die Herausforderungen eines kundenorientierten, globalen Supply Chain Managements begeistern.

Dräger ist ein international führendes Unternehmen der Medizin- und Sicherheitstechnik. Das 1889 in Lübeck gegründete Familienunternehmen besteht in fünfter Generation und hat sich zu einem globalen, börsennotierten Konzern entwickelt. Basis des langjährigen Erfolgs ist eine wertorientierte Unternehmenskultur mit vier kontinuierlich gepflegten Unternehmensstärken: ausgeprägte Kundennähe, kompetente Mitarbeiter, kontinuierliche Innovationen sowie exzellente Qualität. »Technik für das Leben« ist die Leitidee von Dräger: Ob in der klinischen Anwendung, in Industrie, Bergbau oder Rettungsdienst: Dräger-Produkte schützen, unterstützen und retten Leben.

Technik für das Leben ist somit auch der Leitsatz der kundenorientierten Logistik, die Produkte müssen global zur richtigen Zeit verfügbar sein, um dies umzusetzen. Eine End-to-end-Betrachtung, die alle beteiligten Funktionen einbezieht, sowie Transparenz innerhalb der gesamten Supply Chain sind dafür unerlässlich, betont Achim Sinn.

In der Praxisreihe »Globales Supply Chain Management« wird den Studierenden nicht nur ein weitreichender Einblick in das genannte Thema aus der Praxis gegeben. Die hochrangigen Manager berichten außerdem über ihre persönliche Entwicklung, Hindernisse und Chancen auf dem Karriereweg sowie erforderliche Managementkompetenzen.

    Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen.