NEUIGKEITEN DER EBC
Infobox

Kunst für Betriebswirte: EBC Studierende gehen neue Wege

Campus Düsseldorf, 30.05.2013

»Kunst muss nicht gefallen oder schön sein, denn Kunst beginnt dort, wo der Geschmack aufhört« so der Museumspädagoge Markus Kottmann.

Im Rahmen des Studium Generale unternahmen Studierende des Campus Düsseldorf eine Exkursion mit ihrer Professorin, Frau Dr. Birgit Overwiening, in das Museum Kunstpalast. Ziel des Studium Generale ist es, den Studierenden neue Blickwinkel zu eröffnen, neue Herangehensweisen zu erlernen und sie für übergeordnete gesellschaftliche Themen zu sensibilisieren. So war das Thema dieser Exkursion »Wirtschaft, Gesellschaft und Verantwortung« und erlaubte einen Blick über den Tellerrand des betriebswirtschaftlichen Studiums hinaus.

Nach einer Führung durch die Kunstausstellung des Hauses, konnten die Studierenden ihre Eindrücke mit Methoden des kreativen Schreibens festhalten.

Und da Praxis bei den EBC'lern stets im Fokus steht, durften sich die Studierenden gleich weiter ausprobieren. Denn zum Abschluss ging es in die Museumswerkstätten, wo die Studierenden mit Pinsel, Knete und Buntstift selbst zu Künstlern werden konnten und u.a. der Frage nachgingen, wie eine Führungsperson sich gegenüber seinen Mitarbeitern verhalten sollte.

Frau Prof. Dr. Birgit Overwiening erläuterte »Die Auseinandersetzung mit der Kunst führt zur Selbst-Reflexion, sensibilisiert für die eigene und die Fremdwahrnehmung und stärkt somit das empathische Empfinden – eine Grundvoraussetzung für erfolgreiche Führung«.

Das Team der EBC Hochschule dankt Herrn Kottmann und Frau Prof. Dr. Overwiening für wertvolle Erfahrungen und das Aufzeigen neuer Blinkwinkel.

EBC Studierende in der Kunstwerkstatt in Düsseldorf

    Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen.