NEUIGKEITEN DER EBC
Infobox

Virtueller Vortrag am Campus Düsseldorf - Prinz Sportlich-Macher teilen Gründungsgeschichte und Branchentipps

Campus Düsseldorf, 02.03.2021

Den Nebenjob zu einem erfolgreichen Unternehmen aufbauen? Das klingt wie ein Traum. Till Schiffer von Prinz Sportlich hat ihn für sich und sein wachsendes Team wahrgemacht. Zusammen mit seinem Bruder Felix Schiffer hat er EBC Studierenden am Campus Düsseldorf spannende Einblicke in die Firmengeschichte des angesehenen Sneaker-, Sport- und Lifestyle-Players gegeben. Dabei wurden aktuelle Social Media- und E-Commerce-Trends diskutiert und die Zukunftspläne von Prinz Sportlich und Snkraddicted vorgestellt.

Wie stellt man dem eigenen Chef eine neuartige Geschäftsidee vor und entwickelt daraus ein unabhängiges Unternehmen? Das erklärte Till Schiffer den EBC Studierenden am 03.12.2020 in einer Zoom-Präsentation über Prinz-Sportlich.de. Diese heute sehr einflussreiche Sport- und Lifestyle-Webseite entstand ursprünglich in Kooperation mit der Firma Urlaubsguru. Mittlerweile ist Prinz Sportlich ein eigenständiges Unternehmen, zu dem auch Snkraddicted.com und die eigene Produktionsfirma namens Pace Media gehören.

Der Erfolg der Firma Prinz Sportlich, die durch Affiliate-Marketing und E-Commerce groß geworden ist, basiert besonders auf den dazugehörigen Social Media-Kanälen. Im Vortrag betonten Till und Felix, der unter anderem für das Community-Management bei Prinz Sportlich zuständig ist, wie wichtig eine hohe Flexibilität im Umgang mit den sozialen Medien ist. Nur dadurch sei es möglich gewesen, auf die sich verändernde Nutzung von Plattformen wie Facebook oder WhatsApp zu reagieren. Darüber hinaus sei die Einführung der Apps von Prinz Sportlich und Snkraddicted, die neuerdings auch in UK verfügbar ist, eine entscheidende Investition gewesen, um zukunfts- und wachstumsfähig zu bleiben.

Das Krisenjahr 2020 hat der Prinz Sportlich GmbH & Co. KG bisher Rekordumsätze beschert, weil der Onlinehandel bekanntlich deutlich zugelegt hat. Das Prinzen-Team ruht sich aber keinesfalls auf den bisherigen Errungenschaften aus. Neue digitale Lösungen sind bereits für 2021 geplant, um der Community weiterhin die besten Deals anbieten zu können. Nicht zuletzt wird bald eine Prinz Sportlich-App für den britischen Markt starten. Abschließend luden Till und Felix Schiffer die EBC Studierenden ein, eigene Geschäftsideen vorzuschlagen – und in einem Pflichtpraktikum bei Prinz Sportlich selbst auf den Weg zu bringen.

Virtueller Vortrag von Till (links) und Felix Schiffer/Quelle: privat

  • Instagram
  • Facebook Plug In
  • LinkedIn
  • YouTube Plug In

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen.