NEUIGKEITEN DER EBC
Infobox

„Servicemanagement vor Ort“ bei Fitness First und der Hamburger Sparkasse

Campus Hamburg, 08.11.2019

Diese Woche stand für die 3. Semester Sportsmanagement (SPOM), Business Psychology (BP) und International Business Management (IBM) Servicemanagement vor Ort“ auf dem Programm. Prof. Dr. Nicole Fabisch hatte Termine mit der Clubchefin Maren Kastel von Fitness First am Stephansplatz sowie den beiden Vermögensberatern Robin Dietrich und Tim Jobmann der Hamburger Sparkasse (Haspa) Filiale in der Grindelallee arrangiert.

Zunächst ging es in den zu Fuß nur etwa sechs Minuten von der EBC entfernten Fitness First Flagshipstore. In der denkmalgeschützten ehemaligen „Alten Oberpostdirektion“ von 1887 findet sich heute auf 2500 m² ein topmodernes Fitnesscenter mit Pool und Wellnessbereich für 2.700 Clubmitglieder in 1A Innenstadtlage – und somit in Punkto Miete nicht ganz billig. https://www.fitnessfirst.de/clubs/hamburg-stephansplatz

Die sympathische Clubchefin Maren Kastel empfing die Gruppe der SPOM/BP Studierenden, zeigte stolz die Anlage und stand kompetent Rede und Antwort. Die Studierenden erfuhren nicht nur, dass die Fitness First Germany Holdings GmbH das benachbarte elbgym als „Geschwisterchen“ bekam und somit für ein weiteres Kundensegment Angebote machen kann, sondern auch, dass Mitarbeiterführung und -weiterbildung großgeschrieben werden und Kundenservice mit intensiver Betreuung an erster Stelle stehen. Die Fitness First Ltd. ist mit mehr als 1,4 Millionen Mitgliedern und über 500 Clubs einer der weltweit größten Betreiber von Fitnessstudios und mit 4.500 Mitarbeiter*innen allein in Deutschland ein potenzieller Arbeitgeber nicht nur für „Spommis“. Einige Teams sind aktuell im Rahmen von Hausarbeiten mit der Bearbeitung von Fragen für die Clubchefin befasst, die sich von Trends bei Fitness-Angeboten über das Spannungsfeld von Personalkosten, digitalen Möglichkeiten und Betreuungsqualität bis hin zur Bedarfsanalyse von Yoga oder Pilates richten.

Am nächsten Tag wurden die IBM Studierenden in der Haspa „Filiale der Zukunft“ von Robin Dietrich und seinem Kollegen Tim Jobmann empfangen, beide sind Vermögenberater der Hamburger Stadteile Eppendorf-Rotherbaum.

https://www.haspa.de/de/home/unternehmen-haspa/ueber-uns/berater-werden-nachbarn.html

Es ging aber nicht um die Finanzen der Studierenden, sondern darum, das innovative Filialkonzept der Hamburger Sparkassen (Haspa) vorzustellen. Nach dem Vorbild der amerikanischen Umpqua Bank (https://www.umpquabank.com/), die erfolgreich bewies, dass „customers still value their local branch“, sollen auch die Haspa-Filialen zum Treffpunkt für die Menschen im Stadtteil werden.

Nach Ansicht der Fachleute die einzige Möglichkeit, sich vom Online-Trend abzugrenzen und mit Regionalität und persönlichem Kontakt einen Gegenentwurf gerade auch für eine jüngere Zielgruppe zu etablieren. Die kritische Frage unserer angehenden Betriebswirte, ob man denn damit Geld verdienen könne, wurde eindeutig bejaht. Man gewänne pro Jahr etwa 60.000 Kund*innen hinzu, die von anderen Retail-Banken als unrentabel missachtet oder aber nach Jahren des Onlinebanking eine persönliche und individuelle Baufinanzierung oder Anlageberatung suchen würden

Die Haspa der Zukunft im Hamburger Grindelviertel bietet ihren Kunden unter anderem einen langen Holztisch als Treffpunkt zum Unterhalten oder Kaffee trinken, kostenlose Ausstellungsfächer für umliegende Geschäfte, „Kiekmo“ Gratisschließfächer (https://kiekmo.hamburg/) sowie standortübergreifend mit Aino (https://aino.hamburg/heute/) eine App, die vor allem einer jungen Zielgruppe mitteilt, was jeweils in Hamburg los ist. Vor der Besichtigung gaben nur zwei der rund zwanzig IBM-Studierenden an, Kunde bei der Haspa zu sein. Mal sehen, ob der Besuch bei der neuen Community-Bank die eine oder den anderen zu einem Bankwechsel bewegen wird.

Clubchefin Maren empfängt die EBC Studierenden

Mehr als eine Muckibude

Herr Dietrich und Herr Jobmann stellen die Filiale der Zukunft vor

Die Stadtteilwand der Haspa

Die Studierenden in der Haspa

Haspa Filiale von außen

  • Instagram
  • Facebook Plug In
  • LinkedIn
  • Twitter Plug In
  • YouTube Plug In

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen.