NEUIGKEITEN DER EBC
Infobox

Studierende üben einkaufen auf der Premium 2013

Campus Düsseldorf, 19.02.2013

Neontöne und auffälliges Design im Kommen. Studierende des Studiengangs Fashion, Luxury & Retail Management besuchten die Premium 2013 in Düsseldorf. Diese Messe ist eine reine Ordermesse, d.h. hier wird in erster Linie bestellt. »Wir schicken die Studierenden über die Messe mit bestimmten Aufträgen, damit wird Realität simuliert und sie können die Messe dann schon aus der Perspektive des Einkäufers beurteilen«, so Professor Dr. Anne-Christine Kemper.

Die Studierenden entdeckten bei ihrem Rundgang neben bekannten Marken, vielen Schuhlabels auch ganz neue Aussteller mit innovativen Kollektionen. Besonders Neontöne und auffällige Designs, Accessoires, Schmuck, Glitzer und Glamour sind im Kommen. »Diese Erfahrungen geben einem die notwendige Sicherheit bei einer Bestellung, schließlich kauft man Ware, die in Zukunft verkauft werden soll«, so ein Studierende der EBC Hochschule.

Einige Studierende zogen Vergleiche mit den Berliner Modemessen, z.B. der Bread & Butter, bei der eher die Show im Vordergrund steht. »Einige Marken entscheiden sich für die Premium gegenüber anderen Modemessen, weil es bei der Premium ums Ordern geht, während z.B. die Bread & Butter eher großes Showing ist. Der herrschende Stil auf der Messe ist edel, jung, crazy, hip, ausgefallen mit vielen Biker-, Nieten-, Leder- und Glitzerelementen«, so Emine Körpinar, Studierende der EBC Hochschule.

Auch andere Spots der Düsseldorfer Modewoche wurden besucht. Der  Shuttle Service fuhr z.B. die Kaiserswerther Straße mit einer Vielzahl von Showrooms, das Fashion House, Gelbes Haus, Rotes Halle und Weisses Haus an.

Studierende des EBC Studiengangs Fashion, Luxury & Retail Management auf der Premium 2013

Studierende des EBC Studiengangs Fashion, Luxury & Retail Management auf der Premium 2013

    Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen.